Logo Dresdner Lüning Ladenbau

Was kostet eine neue Ladeneinrichtung? Wie teuer ist eine Ladeneinrichtung?

Das sind die von unseren Kunden beim Erstgespräche die am häufigsten gestellten Fragen. Am liebsten gleich am Telefon: „Wie hoch ist der Quadratmeterpreis? Können Sie für unser Ladengeschäft eine Grobkostenschätzung machen? Wir haben nächste Woche einen Termin mit unserer Bank und benötigen für den Kredit dringend ein Gesamtbudget.“

Wie Sie in unserer ausführlichen Auflistung weiter unten im Text entnehmen können, gibt es eine Menge von Einzelpositionen, welche für die Gesamtkosten verantwortlich sind. Hier nun eine schnelle Aussage zu treffen, wirke zwar selbstsicher, wäre aber nicht seriös. Denn mit einer zu kleinen oder zu großen Kostenschätzung kann man nicht nur das Projekt seines Interessenten, sondern im schlimmsten Fall auch seine persönlichen Lebensumstände aufs Spiel setzen.

Aus vergangenen Projekten von Kunden mit mehreren Filialen wissen wir, dass selbst bei einem einheitlichen Möbelsystem der Preisunterschied von Objekt zu Objekt bis zu 50% pro Quadratmeter variieren kann. Es gibt eine Menge an Gründen für die große Preisdifferenz so z.B. die Ausstattung, der Zustand und die Lage der Immobilie oder die unterschiedliche Verteilung der Kosten von Mieter und Vermieter. Ein Aspekt sind auch die verschiedenen Ansprüche des Interessenten von Design, Qualitätsstufen und Menge.

Bevor wir also annähernd eine Zahl nennen können, checken wir gemeinsam mit unseren Kunden, alle relevanten Punkte ab. Optimaler Weise gibt uns der Bauherr eine ungefähre Budgetvorgabe, welche er aus der Leistungsfähigkeit seines Unternehmens errechnet. So können wir schon im ersten Step mit unserer Erfahrung definieren, in welchem Umfang die Ladenneugestaltung bzw. in welchen Qualitätsstufen sie erfolgen kann. Denn Ziel ist es, mit dem Budget des Kunden, den maximalen Effekt zu erzeugen.

Um eine vernünftige Grundlage für dieses Ziel zu haben, ist die Erstellung eines Konzeptes von großer Bedeutung. Sicherlich kostet die Erstellung dieser Planungsphase Geld, im Vergleich zum Gesamtvolumen des Bauvorhabens entspricht dieser Kostenteil jedoch nur einem winzigen Bruchteil. Viele Vorstellungen, Fragen und Ideen werden in der Konzeptphase übersichtlich in Form gebracht und alle Beteiligten bekommen ein Gefühl für das Vorhaben. Während der gemeinsamen Erarbeitung eines individuellen Konzeptes werden Festlegungen getroffen und alle relevanten Punkte der Checkliste abgearbeitet. So wird das Projekt Stück für Stück definiert und es kann eine erste realistische Kostenschätzung erstellt werden. Der Vorteil für den Kunden ist, dass er nun einen tatsächlichen Überblick über sein Bauvorhaben hat und das Risiko einer zu großen Kostenschwankung im Nachgang vermieden wird.

Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, die komplizierten Vorgänge während aller Phasen des Ladenbaus so einfach wie möglich zu halten. So können sich unsere Kunden weiterhin auf ihr Tagesgeschäft konzentrieren. Quasi Schlüsselfertiger Ladenbau von Anfang bis Ende.

 

Ladeneinrichtung ist mehr als nur ein Möbel!

• Fußboden
   - Ausgleichsmasse für einen ebenen Fußboden
   - Gefälle zu anderen Ebenen herstellen
   - Verlegen des Bodenbelages inklusive Bodenbelag
   - Ersteinpflege des Fußbodens
   - Schützen und Abdecken des Bodenbelages

• Trockenbau
   - Stellen von Montagewänden als Raumtrenner
   - Herstellen einer Türöffnung, Einbau von Türelementen
   - Herstellen einer Trockenbaudecke mit Ausschnitte und Revisionsklappen

• Malerarbeiten
   - Wandflächen für Malerarbeiten vorbereiten, spachteln, grundieren
   - Wandfläche mit Farbe beschichten
   - Herstellen von besonderen Wandoberflächen z.B. Beton oder Klinkerwand

• Beleuchtung mit Zubehör
   - Einbaustrahler, Aufbaustrahler
   - Drahtseilabhängung
   - Stromschienen

• Elektro
   - Unterverteilung, Netzwerkschrank, Telefonanlage
   - Leitungen und Kabel
   - Steckdosen und Schalter
   - Lautsprecheranlage
   - Sachverständigenabnahme (TÜV)

• Klimatechnik / Lüftungsanlage

• Sanitär- und Heizungsanlage

• Werbeanlage
   - Leuchtkasten oder Eingangsportal

• Grafiken
   - Wandbilder, Spannrahmbilder zum Wechseln, Wandmalerei, Graffitis

• Sonderteile
   - Highlightelemente, Eyecatcher

• Eingang / Schaufenster
   - Schaufenster mit Eingangstür
   - Horizontale Schiebewand
   - Sauberlauf

• Regalierung und Ladeneinrichtung
   - Theke oder Tresen
   - Wandregalierung, Präsentationswände, Wandkühlung
   - Mittelraumregalierung, Vitrinen, Warenständer, Kleiderständer, Mittelraumkühlung
   - Highlightmöbel, Schaufensterpuppen
   - Sitzmöglichkeiten
   - Umkleidekabinen
   - Kassensystem
   - Warensicherung

• Sicherheitsanlage
   - Alarmanlage
   - Einbruchmeldeanlage
   - Vernebelungsmaschine

• Duftmarketing

Kostenübersicht zur Orientierung

 

Fußboden

53,00

bis

150,00

Euro

pro m²

Trockenbau

26,00

bis

136,00

Euro

pro m²

Malerarbeiten

15,00

bis

29,00

Euro

pro m²

Beleuchtung mit Zubehör

100,00

bis

200,00

Euro

pro m²

Elektro

50,00

bis

102,00

Euro

pro m²

Werbeanlage

15,00

bis

56,00

Euro

pro m²

Grafiken

17,00

bis

100,00

Euro

pro m²

Sonderteile

individuell

Euro

pro m²

Eingang / Schaufenster

90,00

bis

190,00

Euro

pro m²

Regalierung und Ladeneinrichtung

150,00

bis

1.000,00

Euro

pro m²